Francesco Sica, Violine
Claude Frochaux, Violoncello
Irina Botan, Klavier

 

Von der Sunday Times gelobt mit den Worten, es spiele “superbly, cleverly balancing transparency and richness“, wurde das Monte Piano Trio zu zahlreichen Festivals wie Schleswig-Holstein, Mozartfest Würzburg, Mecklenburg-Vorpommern, Heidelberger Frühling, Osnabrück, Stift und Constella Festival eingeladen. Ferner hat es in Deutschland, den USA, Großbritannien, Italien, Spanien, Schweden, Österreich, Rumänien, Türkei, Holland und Brasilien gespielt.

 

Die Musiker des Monte Piano Trios haben in großen Sälen konzertiert, wie der Berliner Philharmonie, Laeiszhalle Hamburg, Alte Oper Frankfurt, Wigmore Hall, Royal Festival Hall, Purcell Room, Kings Place, Cadogan Hall and Covent Garden i in London, UNESCO Hauptsitz in Paris, Atheneum and Radio Hall in Bucharest, Daning Theater in Shanghai und Teatro del Lago in Chile. Sie wurden übertragen in Fernsehen und Rundfunk der BBC, CBS, BR, WDR, DLF, SWR, TVR und Radio Clasica.

 

Das Trio veröffentlichte beim Label Genuin Classics zwei CDs, die von der Kritik viel Anerkennung erhielten, u.a. jeweils fünf Sterne im Magazin FonoForum, Vorstellung in der Reihe „Klassik Stars“ des Bayerischen Rundfunks sowie die Wahl zu CD des Monats im Stereo Magazin. 

Des Weiteren sind sie auf dem Soundtrack des Films "Maestro" vertreten, ein Dokumentarfilm, der das Leben von Musikern durch die Augen von Paavo Järvi erforscht.

 

2015 hatte das Trio als Monte+ die Ehre das erste Klavierquintett von George Enescu, das erst kürzlich wieder entdeckt wurde, im Enescu Museum Bucharest uraufzuführen.

Die Mitglieder des Monte Piano Trio sind jeweils künstlerische Leiter eines europäischen Kammermusikfestivals: des MusiKulinarium Bodensee, des Kammermusikfest Sylt und des Highgate International Chamber Music Festival in London.

 

Das Trio wurde 2008 an der Musikhochschule in Frankfurt am Main gegründet (mit Anca Lupu bis 2012). Sie haben den ersten Preis bei dem Mirabent Wettbewerb in Spanien und dem European Karlsruhe Wettbewerb in Deutschland gewonnen. Darüber hinaus sind sie Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerber, darunterSchumann (Deutschland), Maria Canals (Spanien), Brahms (Österreich) und Almere (Holland).

 

Das Trio schloss im Sommer 2011 das Aufbaustudium Kammermusik bei Prof. Dirk Mommertz an der Folkwang Hochschule in Essen mit Auszeichnung sowie im Jahr 2013 zwei Master-Jahre im renommierten Reina Sofia-Institut in Madrid in der Klasse von Prof. Gothoni mit Bestnote ab. Weitere wichtige künstlerische Impulse erhielt das Trio Monte von Menahem Pressler, Eberhard Feltz, Günther Pichler, Ferenc Rados und dem Fauré Quartett.

 

Das Trio habe „hohe Klangqualität“, „viel Sentiment“ und „satte Energie“ meint die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

 

[…] das Ensemble [hat sich] in die vordere Reihe der Klaviertrios gespielt, mit dichtem, fein organisiertem Spiel.“ FonoForum

 

[…] die hervorragenden Interpreten des Monte Piano Trio [fangen] den Geist dieser wunderbaren Stücke aufs Trefflichste ein; sie beglücken ihre Hörer mit einfühlsam lebendigen, überlegen durchstrukturierten Interpretationen auf Basis einer vollkommenen technischen Könnerschaft.“ Rondo

 

Ein außergewöhnliches Trio, leidenschaftlich und vollkommen aufeinander abgestimmt. Ihr Spiel enthüllt die Bedeutung und Schönheit der Musik, vorgetragen mit der Professionalität, Frische und Klarheit, die man nur von den besten internationalen Gruppen hört.“ Radio Romania Muzical




entra nel pannello di controllo via web